Erlebnis:

Als es im Schloss noch Mägde und Knechte gab

Wie lebte und arbeitete man um 1730 in einer Landbarockanlage? Wem gehörte Schloss Rammenau? Welche Aufgaben hatte ein Gutsverwalter? Was gab es zu essen?

All diese Fragen werden beantwortet. Im Rahmen der Führung lernen die Schüler*innen alle Teilbereiche der Schlossanlage und deren Geschichte kennen. Dieses Angebot eignet sich für Grundschüler*innen.

Willkommen im Barockschloss Rammenau!

In nur 35 Minuten ist das Barockschloss Rammenau von Dresden aus zu erreichen. Damals – zu Zeiten August des Starken – war es von der Residenzstadt eine Tagesreise – eine beschwerliche dazu. Ein Kammerherr der Gemahlin August des Starken ließ hier in der Westlausitz sein Anwesen bauen – eine barocke Residenz »im Kleinformat«. Erleben Sie Höfisches, Philosophisches und Ländliches in Sachsens Provinz! Die Räumlichkeiten des Schlosses können übrigens für Feiern, Seminare und Tagungen gemietet werden.

Anbieter: Barockschloß Rammenau

ca. 45 min. | 8-30 Personen | Lernen | Staunen | Spaß

Als es im Schloss noch Mägde und Knechte gab:

3,00 €* pro Person
Eine Begleitperson pro 10 Kinder erhält freien Eintritt 

* inkl. MwSt.

Erlebnis

* inkl. MwSt.

Merktzettel